Doppelsextett Velden

Kontaktdaten

Sabine Peters - Obfrau
+43 664 5142976 E-Mail Website

Das Doppelsextett Velden ist ein Kärntner Gesangsensemble, das sich mit viel Herz der Pflege des traditionellen Liedgutes und des allseits beliebten Kärntnerliedes widmet, sich aber auch bei zeitgenössischer und geistlicher Literatur, ausländischen Volksliedern, Spirituals und Unterhaltungsmusik zu Hause fühlt.
Der von Hans Kraschl zu Beginn der 60er Jahre gegründete Chor, erlebte mit Chorleiterin NICOLE DULLNIG, die das Doppelsextett Velden 17 Jahre mit viel Herz und Engagement leitete, eine sehr intensive musikalische und gemeinschaftliche Entwicklung.

Zuerst vorwiegend auf den Pfaden von Kärntner Lied und klassischer Chorliteratur unterwegs, passte sie die Chorliteratur im Laufe der Jahre immer mehr ihrer eigenen Persönlichkeit an. Moderne Pop Songs fanden ihren Platz im Repertoire, genauso wie jene zur puren Unterhaltung.  Der Chor wurde choreografisch in Bewegung gebracht und sorgte damit für viele heitere Momente, anfangs- und hier besonders- bei den Proben, danach auch in unseren Konzerten. Authentisch zu sein, zu seinen Stärken und Schwächen auch vor dem Publikum zu stehen und mit dieser Authentizität das Publikum zu unterhalten, es zum Lachen zu bringen, Freude zu verbreiten, wurde immer mehr zu ihrem persönlich definierten Ziel.

2016 folgte der Entschluss, die musikalische Leitung in andere Hände zu legen, und durch sehr viel Glück, Zufall und vermutlich auch Schicksal, kreuzten sich die Wege von Nicole Dullnig und Christina Kleinfercher. Eine von Anfang an stimmige Sache!

Mit 2017 übernahm Christina Kleinfercher die musikalische Leitung des Chores und Nicole Dullnig bleibt als Altistin mit Herz und Seele weiterhin Teil des Chores!

MAG. CHRISTINA KLEINFERCHER ist ausgebildete, begeisterte Musikpädagogin und unterrichtet seit 2013 an der BAKIP Klagenfurt Musik- und Instrumentalmusikerziehung.

Sie hat an der Kunstuniversität Graz Musikerziehung, sowie Instrumental- und Gesangspädagogik studiert, außerdem absolvierte sie den Lehrgang für Chorleitung und Gruppenstimmbildung bei Mag. Franz M. Herzog, dem sie neben Prof. Johannes Prinz ihre umfassenden Kenntnisse in Chorleitung verdankt.

Es ist ihr wichtig, die gemeinsame Leidenschaft zur Musik zu bündeln und sowohl für uns, als auch für unser Publikum spür- und erlebbar zu machen, denn: „Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten!“ (Gustav Mahler).